Herren 70 ungeschlagen Meister

Herren 70 ungeschlagen Meister

Die Tennisherren 70 der KSV Steinklingen besiegten in ihrem letzten Spiel der Saison 2019 die Mannschaft der TSG TV Germania 1890 Großsachsen/SG Hohensachsen 1884 mit 4:2. Damit wurden sie nach ihrer Neugründung auf Anhieb ungeschlagen Meister der 2. Tennis Bezirksliga. Die entscheidenden Spiele konnten die vier Einzelspieler der KSV mit Günter Zumsteg, Helmut Mayer, Erwin Himmer und Werner Schreck gewinnen. Dabei waren sowohl Mayer als Himmer jeweils in einem Satz 2:5 in Rückstand geraten und schienen eindeutig auf der Verliererstraße. Zur Überraschung ihrer Gegner gelang ihnen eine deutliche Leistungssteigerung und sie konnten die Sätze in der sengenden Hitze noch umdrehen und mit 7:5 gewinnen.Somit war es diesen vier Spielern gelungen, in der gesamten Saison alle ihre Spiele ausnahmslos zu gewinnen und die Meisterschaft perfekt zu machen. Die beiden nachfolgenden Doppel gewannen die Spieler der TSG. Im Anschluss an das letzte Spiel haben es sich die insgesamt 15 eingesetzten Spieler der beiden Mannschaften nicht nehmen lassen, den Abschluß einer insgesamt erfreulichen, harmonischen Tennisrunde gemeinsam auf der Terrasse des KSV Vereinsheims zu feiern.

Mannschaft neu gegründet

Die Mannschaft Herren 70 der KSV Steinklingen war erst in diesem Jahr neu gegründet worden. Aus den freundschaftlichen Beziehungen der in der Luftlinie nur etwa 2 Kilometer entfernten Vereine der badischen KSV und des hessischen Tennisclubs Gorxheimertal TCG wurde eine Mannschaft gegründet, da in den beiden Vereinen nicht ausreichend Spieler in der Altersgruppe ab 70 Jahren zur Verfügung standen. Eine länderübergreifende offizielle Spielgemeinschaft war leider aufgrund der Verbandsstatuten nicht zulässig. Deshalb hatte man sich mit Unterstützung des TCG Vorsitzenden Frank Neureuther geeinigt, dass die drei Spieler Krautter, Schreck und Mayer die badische KSV ergänzen konnten, wodurch aus der freundschaftlichen Verbundenheit eine neue Mannschaft erwachsen ist. Um diese Gemeinschaft weiter zu fördern soll künftig auf den hessischen und badischen Tennisplätzen wechselseitig trainiert werden.

Meisterschaftsfeier

Noch in der gleichen Woche feierte die erfolgreiche Mannschaft zünftig ihre Meisterschaft auf der schönen Terrasse des KSV Vereinsheims an den Tennisplätzen und wurden vom neuen KSV Vereinswirt Andreas Murke ganz hervorragend bewirtet. Mannschaftsführer Günter Zumsteg betonte den guten Mannschaftsgeist und zeigte sich sehr erfreut, dass es gelungen war, alle zehn interessierten Spieler einzusetzen und dass auch alle Spieler mit ihren Partnerinnen zur Abschlussfeier erschienen waren. „Das hat alles sehr gut gepasst, sowohl charakterlich als auch spielerisch“ freute sich Zumsteg. „ Und das soll auch künftig so fortgesetzt werden“. Auch der Vorsitzende der KSV Steinklingen, Klaus Kulok, begrüßte und beglückwünschte die Mannschaft und hob besonders die gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem hessischen TCG Gorxheimertal hervor und wünschte der Manschaft auch für die kommenden Jahre viel Erfolg und vor allem viel Freude beim gemeinsamen und verletzungsfreien Tennisspiel.

Bericht: Helmut Mayer

 

Herren 50 gewinnen weiteres Spiel

Herren 50 gewinnen weiteres Spiel

Am Samstag 13.07.2019 bestritten die Herren 50 ihr zweites Heimspiel auf der Anlage am Hainbusch. Zu Gast waren die Spieler der zweiten Mannschaft der TG Vogelstang Mannheim. In der Besetzung Pfeil, Niestroj, Baumann und Reinhard kam die Mannschaft zu einem ungefährdeten 6:0 Erfolg. Dabei konnten die Gäste in den 6 Matches lediglich 8 Spiele gewinnen. Die Mannschaft der KSV konnte damit den 3. Tabellenplatz sichern, der auch am letzten Spieltag nicht mehr verloren werden kann.

Saisonabschluss der Herren 50 ist am nächsten Samstag auf der heimischen Anlage. Gegner wird die Mannschaft aus Rauenberg sein.

Herren 50 siegen auch in Dossenheim

Herren 50 siegen auch in Dossenheim

Die Herren 50 haben wieder in die Erfolgspur zurück gefunden. Auch bei der TSG Germania Dossenheim gingen die KSV Spieler als Sieger vom Platz. Der Spieltag fand bei unmenschlichen 36 Grad im Schatten statt. Das verlangte von allen Beteiligten Einsatz bis an die Schmerzgrenze. In den Einzeln konnten sich Martin Niestroj (4:6,6:4 und 10:7), Uwe Reinhard (7:6,7:6) und Erwin Himmer (6:2,6:1) durchsetzen. Erwin Himmer sprang kurzfristig für den verletzten Christian Goebel ein und hat seine Aufgabe prima gelöst. Lediglich Thomas Pfeil musste sich mit 2:6,2:6 geschlagen geben. Den entscheidenden Punkt holten dann Pfeil / Himmer im 2er Doppel. Niestroj / Reinhard mussten sich im 1er Doppel ihren Gegnern geschlagen geben. Insgesamt steht die Mannschaft auf dem 3. Tabellenplatz.

Nun stehen noch 2 Heimspiele gegen den 7. bzw. 8. der Tabelle an. Natürlich will die Mannschaft diese beiden Spiele noch gewinnen, um den Tabellenplatz zu festigen.

Herren 50 gewinnen ihr zweites Match der Saison

Herren 50 gewinnen ihr zweites Match der Saison

Am letzten Samstag haben die Herren 50 bei der TSG TC Waldangelloch/TC Eschelbach souverän ihr zweites Match in dieser Saison gewonnen. In der Besetzung Niestroj, Reinhard, Bickel und Baumann gelang ein ungefährdeter 6:0 Erfolg. Lediglich Martin Niestroj musste an Position eins in einem sehenswerten Spiel in den Matchtiebreak, den er problemlos gewinnen konnte. In den abschließenden Doppeln gewannen Niestroj/Bickel und Baumann/ Reinhard problemlos in jeweils zwei Sätzen.

Nun gilt es, diesen postiven Trend am nächsten Samstag in Dossenheim fortzusetzen.

Open Air Festival am Hainbusch übertraf alle Erwartungen

Open Air Festival am Hainbusch übertraf alle Erwartungen

zu den Bildern

800 begeisterte Zuschauer feierten mit Minnow und den Dicken Kindern

von Hans-Peter Bickel

Das 3. Open Air Festival am 30.05.2019 auf der idyllisch gelegenen Anlage der KSV Steinklingen feierte nach 2011 und 2012 eine grandiose Neuauflage, bei der sich die monatelangen Vorbereitungen des Organisationsteams, auch dank der guten Wetterbedingungen mehr als auszahlten.

Der enge Kern des Organisationsteams bestehend aus Hans-Peter Bickel, Benjamin Diemer, Dirk Höffl, Stephan Knapp, Jens Nägele, Rainer Schulschenk und Thomas Volz, erfüllte die jeweiligen Verantwortungsbereiche mit großem Einsatz und in höchstem Maße erfolgreich, wobei der Spaßfaktor zu keinem Zeitpunkt verloren ging.

Mit dem Engagement der Weinheimer Nachwuchsband „Minnow“ und der überregional sehr angesagten Partyband „Die Dicken Kinder“ lag das Orga-Team goldrichtig, denn die Komposition der beiden Bands mit unterschiedlichen Musikrichtungen ergänzte sich zur Freude der zahlreichen Besucher perfekt.

Doch bevor es am Veranstaltungstag, dem Vatertag am 30.05.2019, losgehen sollte, waren viele notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, die das Event in allen organisatorischen, genehmigungspflichtigen, finanziellen und sicherheitsrelevanten Fragen auf ein stabiles Fundament stellen sollte. Sehr erfreulich und überaus hilfreich war die Bereitschaft von Firmen aus der näheren Umgebung, das geplante Vorhaben finanziell zu unterstützen, um damit erst gar kein großes Risiko in dieser Hinsicht für die KSV Steinklingen entstehen zu lassen. Dies war natürlich Grundvoraussetzung, dass der Vorstandschaft durch den Vorsitzenden Klaus Kulok dem Orga-Team grünes Licht für die Vorbereitung und Durchführung des in dieser Größenordnung einmaligem Event erteilt hat.

Ein Glücksgriff war die Zusage von unserem neuen Vereinswirt Andreas Murke sich mit seinem Team um die kulinarische Verpflegung der Besucher eigenverantwortlich zu kümmern, was auch hervorragend am Tag der Veranstaltung zur Zufriedenheit aller erfolgreich umgesetzt wurde. Neben der Buchung der Bands und der Bühne inklusive Licht, Ton und Technik, mussten die Veranstalter erforderliche Genehmigungen einholen, eine Sicherheitsfirma beauftragen, das Parkplatzkonzept sicher stellen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeiten aktuell halten, Karten in den Vorverkauf bringen und Plakate und Banner erstellen und werbewirksam aufstellen, um an dieser Stelle nur einige der notwendigen Erfordernisse zu nennen. Um  einen reibungslosen Ablauf in Bezug auf Strom- und Wasserversorgung zu gewährleisten, hat sich Frank Quick bereit erklärt, seine Fachkompetenz diesbezüglich mit ins Orga-Team einzubringen.

Die Unterstützung von den Ortsvereinen, wie z.B. das Zelt vom MSC oder der freiwilligen Feuerwehr von Oberflockenbach mit der starken Präsenz am Veranstaltungstag, unterstreicht eindrucksweise die Nachbarschaftshilfe der Ortsvereine.

Rund 50 Helfer der Tennisabteilung und des Gesamtvereins waren eingeteilt an den Eintritts- und Getränkekassen, am Weinstand, der Getränkeausgabe und an der Bar zur After Show Party. Auch hier ist mit der Bereitschaft zu helfen und dem Zusammenhalt innerhalb der KSV Steinklingen ein wichtiger Grundstein zu einem reibungslosen Ablauf des Open Air Festivals gelegt worden.

Mit der Gestaltung des Geländes wuchs die Vorfreude bereits eine Woche vor dem Veranstaltungstag enorm an, die sich täglich auch durch gute Wetterprognosen weiter steigerte. Die Vorverkaufszahlen signalisierten großes Interesse der Bevölkerung und das Orga-Team passte die Getränkebestellungen entsprechend nach oben an.

Am Veranstaltungstag kam die langersehnte Bühne zum Aufbau und bald darauf kamen die Profimusiker der „Dicken Kinder“ auf das Gelände, für die notwendigen Soundchecks, damit dem Publikum  auch die bestmöglichste Akustik geboten werden kann. Kurz nach 18 Uhr war es dann endlich soweit. „Minnow“ die Senkrechtstarter aus Weinheim betraten die Bühne und gaben sehr emotional ihre eigenen Musikstücke zum Besten. Bereits hier war das Gelände gut gefüllt und „Minnow“ heimste sich dank ihrer starken Performance und abwechslungsreichen Darbietung entsprechenden Applaus vom Publikum ein.

Pünktlich um 20 Uhr kam dann die 12-köpfige Combo „Die Dicken Kinder“ aus der Pfalz und es dauerte keine 2 Songs, bis das Eis gebrochen war. Die ca. 800 Zuschauer sangen, klatschten und tanzten zu den Hits dieser und vergangener Tage. Bandleader Chris Becker verstand es hervorragend das Publikum und die Kids in der ersten Reihe mitzureißen. Die Combo spielte 3 lange Sets und bot eine sehr beeindruckende Show, gespickt mit Medleys und imposanten Soli Einlagen.

Die ausgelassene Partystimmung nahmen viele Gäste noch mit in die Bar, wo bei der After Show Party noch lange und ausgiebig weiter gefeiert wurde. Dort konnte auch das Orga-Team viele sehr positive Stimmen entgegen nehmen, denn alle Besucher waren sichtlich angetan von der tollen Veranstaltung und würden gerne wieder kommen, falls es zu einer Neuaufnahme kommt. Das Orga-Team will sich aber zum jetzigen Augenblick noch nicht dazu äußern, denn es gilt im Nachgang erst einmal alles wieder in den Urzustand zu versetzen und dann das Helferfest zu organisieren, zu dem schon jetzt alle Helfer eingeladen werden. Ein Termin dazu muss noch festgelegt werden.

„Die Bereitschaft etwas ganz Großes und Besonderes auf die Beine zu stellen hat sich vor Allem für die KSV Steinklingen, aber auch für die verbundenen Ortsvereine mehr als gelohnt, denn der sehr erfolgreiche Ausgang des Open Air Festivals 2019 wird in den Ortschaftsteilen Oberflockenbach, Steinklingen und Wünschmichelbach noch sehr lange nachhallen und war mehr als Werbung für die Realisierung eines nicht für möglich gehaltenen Erfolges einer Veranstaltung dieser Größenordnung“ so der gemeinsame Tenor des Organisationsteams der KSV Steinklingen.

2. Niederlage der Herren 50

2. Niederlage der Herren 50

Die Herren 50 mussten am Samstag, 01.06.2019, beim TC 2000 Malsch die 2. Saisonniederlage einstecken. Die Mannschaft mit Thomas Pfeil, Martin Niestroj, Hans-Peter Bickel und Uwe Baumann kamen nicht über ein 1:5 hinaus. Lediglich Martin Niestroj konnte sein Einzel im Matchtiebreak gewinnen. Thomas Pfeil verlor klar in 2 Sätzen. Die beiden anderen Einzel gingen jeweils knapp im Matchtiebreak verloren. In den abschließenden Doppeln konnte leider kein weiterer Punktgewinn verbucht werden.

Im Nacholspiel am 22.06.2019 in Waldangelloch gilt es wieder in die Erfolgssur zurück zu finden.

Herren 50 verlieren ihr 2. Saisonspiel

Herren 50 verlieren ihr 2. Saisonspiel

Am 25.05.2019 mussten die Herren 50 beim TC Brühl antreten. In der Besetzung Thomas Pfeil, Martin Niestroj, Hans-Peter Bickel und Uwe Reinhard gab es eine 2:4 Niederlage. Dabei haben Martin Niestroj und Hans-Peter Bickel nach starken Leistungen ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen gewinnen können. Thomas Pfeil und Uwe Reinhard hingegen mussten sich jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben. In den abschließenden Doppeln hatten sowohl Niestroj/Reinhard und Pfeil/ Bickel keine Chance und gaben die Partien in jeweils zwei Sätzen ab.

Nun gilt es am nächsten Wochenende beim TC 2000 Malsch Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Gelungener Saisonstart der Herren 50

Gelungener Saisonstart der Herren 50

Die Herren 50 sind mit einem 5:1 Sieg erfolgreich in die Saison 2019 gestartet. Martin Niestroj und Neuling Christian Goebel gewannen ihre Einzel souverän jeweils 6:0 und 6:0. Uwe Reinhard hatte in seinem Einzel zu kämpfen und konnte dieses letztendlich im Matchtiebreak gewinnen ( 1:6, 7:5 u.10:6). Pech hatte Thomas Pfeil, der sich ganz zu Beginn des Spieles beim Stand von 0:1 eine Verletzung an der Wade zuzog und nicht mehr weiterspielen konnte. So stand es nach den Einzeln 3:1 für den KSV. Im Doppel ersetzte unser Routinier Günter Zumsteg den verletzten Thomas Pfeil. Martin Niestroj und Christian Goebel gewannen das 1er Doppel ohne Probleme mit 6:4 und 6:0. Das zweite Doppel mit Günter Zumsteg und Uwe Reinhard hatte dagegen mehr zu kämpfen. Der erste Satz ging im Tiebreak verloren. Den 2. Satz holten sich die KSV-Spieler mit 7:5. Somit musste auch hier der Matchtiebreak entscheiden. Hier hatten Zumsteg/Reinhard die besseren Nerven und gewannen diesen Tiebreak sicher mit 10:4. Am Ende stand ein deutlicher 5:1 Erfolg fest. Im Anschluss verbrachten beide Mannschaften noch gemütliche Stunden beim Maihock des KSV Steinklingen.

Anmeldung Sommertraining 2019 für Kinder und Jugendliche

Anmeldung Sommertraining 2019 für Kinder und Jugendliche

Liebe Vereinsmitglieder (m/w/d),

hiermit möchte ich Euch über Neuerungen im Bereich Training allgemein und das Sommertraining für Kinder und Jugendliche in 2019 informieren.

Nach der Vertrag mit der Tennisschule Fuchs per 31.12.2018 gekündigt wurde, übernehmen nun die erfolgreichen Eigengewächse Dennis Quick, Alex Scheuermann und Peter Zink (allesamt 1. Herrenmannschaft) das Training in Zukunft. Dazu kommt mit Svea Zuber eine erfahrene und zuverlässige, junge Dame, die im vorletzten Jahr zum Verein kam und erfolgreich an Position 1 der Damenmannschaft spielt. Alle 4 sind für den gesamten Trainingsbetrieb verantwortlich – Ihre Kontaktdaten und Steckbriefe werden mit Beginn der Saison Anfang April im Glaskasten unter dem Pavillion ausgehangen. 

Anmeldung zum Sommertraining:

Wie in jedem Jahr müssen die Kinder und Jugendlichen über ein Webformular bei uns angemeldet werden, damit wir im Vorfeld des Trainingsbetriebs (29.04.2019) die Gruppeneinteilung und Zeitplanung konsolidiert angehen können. Wir bitten Euch daher die Kinder und Jugendlichen bis zum 21.04.2019 (Ostersonntag) über das nachstehend verlinkte Anmeldeformular bei uns anzumelden.

Anmeldung zum Sommertraining 2019 für Kinder und Jugendliche

Folgende Kosten werden für das Training vom 29.04. – 27.09.2019 (ausgenommen Pfingst- und Sommerferien) je Kind/Jugendlicher in Rechnung gestellt:

4er Gruppe: 85 EUR

3er Gruppe: 105 EUR

2er Gruppe: 140 EUR

Wichtig:
Das Training ist durch den KSV subventioniert und ermöglicht den Kindern das Erlernen des Tennissports zu sehr günstigen Konditionen. Bitte beachtet daher, dass nur Kinder teilnehmen dürfen, die in unserem Verein Mitglied sind. Das schließt nicht aus, dass auch Nichtmitglieder am Training teilnehmen dürfen, bedingt jedoch deren Eintritt in der Verein.

Jochem Kranz
Abteilungsleiter Tennis